„Zwischen den Zeiten“

Die Arbeit „Zwischen den Zeiten“ (Arbeitstitel) ist ein Langzeitprojekt, das sich mit den Veränderungen städtischer Orte auseinandersetzt. Besonders sind diese Veränderungen an den Rändern zu beobachten, in Zwischenräumen, Grenzräumen, Übergängen aber auch an brachliegenden Orten mitten in den Städten.
Die Arbeit handelt auch vom Verschwinden und der Erinnerung, von Zerstörung und Neubau, vom Verlust der Zwischenräume und Nischen.